Bundesverfassungsgericht

Sie sind hier:

Prof. Dr. Andreas L. Paulus

Portrait von Prof. Dr. Andreas L. Paulus

Richter des Ersten Senats

geboren 1968 in Frankfurt am Main

1988-1994Studium der Rechtswissenschaften an der Georg-August Universität Göttingen, der Université de Génève und der Ludwig-Maximilians-Universität München
19941. Staatsexamen
19962. Staatsexamen
1996Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Internationales Recht der Ludwig-Maximilians-Universität München am Lehrstuhl für Völkerrecht und Rechtsphilosophie
1996-1997Forschungsaufenthalt an der Harvard University (USA)
1999-2005Wissenschaftlicher Assistent am Institut für Internationales Recht der Ludwig-Maximilians-Universität München am Lehrstuhl für Völkerrecht und Rechtsphilosophie
2000Promotion in München
Thema: "Die internationale Gemeinschaft im Völkerrecht"
Auszeichnung mit dem Fakultätspreis
2000Anwalt (Counsel) für Deutschland im Fall LaGrand (Deutschland ./. USA) vor dem Internationalen Gerichtshof
2000-2005Auftrag zur Lehre an der Ludwig-Maximilians-Universität München
2003/04Visiting Assistant Professor an der University of Michigan Law School, Ann Arbor/USA
2003Auszeichnung mit dem Bayerischen Habilitationsförderpreis
2004Rechtsberater (Adviser) Deutschlands im Fall Certain Property (Liechtenstein ./. Deutschland)
2006Habilitation in München
Thema: "Parlament und Streitkräfteeinsatz in rechtshistorischer und rechtsvergleichender Perspektive"
Verleihung der venia legendi für Öffentliches Recht, Völker- und Europarecht, Verfassungsgeschichte und Rechtsphilosophie
seit 2006Ernennung zum Universitätsprofessor (W 3) an der Universität Göttingen auf einen Lehrstuhl für Öffentliches Recht, insbesondere Völkerrecht
seit März 2010Richter des Bundesverfassungsgerichts (Erster Senat)